SCHÖNE FERIEN!

Die Haferhorde, Pferdinand und Paule sowie Suza Kolb wünschen allen Zwei- und Vierbeinern schöne Sommerferien!

(Die Illu auf der Haferhordenpostkarte ist von Nina Dulleck!)

P.S. Und falls ihr noch nichts zu lesen habt: Band 1 vom PFERDINAND liegt nun stapelweise in den Buchhandlungen!! 🙂

Die Haferhorde war im Radio!

Am 26. Juli 2016 wurde im Rahmen der Kindersendung KAKADU vom Deutschlandfunk Band 1 der Haferhorde besprochen, und zwar von der Kinderrezensentin Nora und der Deutschlandfunkredakteurin Regina Voss.

O-Ton dieses Radio-Teams: „Mithilfe der Bücher über die lustige HAFERHORDE können auch wir Menschen die Pferde verstehen.“

Die Haferhorde sagt DANKE!

Die Haferhorde ist für einen Buchpreis nominiert!

Die Kinder vom Kalbacher Kinderverein haben wieder eine Liste von Büchern zusammengestellt, die es verdient hätten, mit der „Kalbacher Klapperschlange“ ausgezeichnet zu werden.

Diese Auszeichnung bzw. dieser Buchpreis ist sehr anerkannt in der Welt der Kinderbuchautoren!

Und nun stellt euch vor: Auch die HAFERHORDE steht auf der Liste!!

Darauf sind Schoko, Keks, Toni und  ich wahnsinnig stolz! Vielen Dank, liebe Kinder vom Kalbacher Kinderverein!!

Weitere Infos findet ihr unter www.kinderverein-kalbacher.de

NEUE REIHE von Suza Kolb!

Im Juli erscheint im magellan Verlag der erste Band einer neuen Reihe von mir!

Auch hier kommen die Vierbeiner zu Wort, allerdings sind meine Helden diesmal ein kleiner Esel und und ein kleiner  Ziegenbock: Ferdinand und Paule!

Auch wieder für Jungen und Mädchen, diesmal ab 7 Jahre.

Die Haferhorde in Leipzig

Die Haferhorde reiste mit mir nach Leipzig auf die Buchmesse. Schoko, Keks und Toni waren sehr brav und keiner entwischte auf dem Rastplatz! Am Samstag um 11 Uhr war es dann so weit: Am Stand des magellan Verlages warteten ganz viele Haferhorden-Fans, um vom neuesten Abenteuer der Blümchenvierbeiner zu hören: der Urlaubsreise nach Dammbüll. Es war eine tolle Lesung! Danke an alle, die dabei waren!

934127_1177484998930789_9019099468040969625_n

Besonderer Leseort

Die allererste Haferhorden-Lesung fand letzten Sommer an einem ganz besonderen Ort statt: auf dem Gilligbauerhof in Moschendorf/Gößweinstein. Für Schoko, Keks und Toni ist ein Pferdestall zugegebenermaßen ein alltäglicher Aufenthaltsort, aber für die kleinen und großen Zuhörer war eine Lesung inmitten von Pferden und Ponys super spannend. Und die dort lebenden wiehernden Vierbeiner haben ebenfalls aufmerksam gelauscht. Vielen Dank noch einmal an Sabine Gilligbauer für diesen tollen Nachmittag!